Beratung, Unterstützung, Entlastung

Unsere Fachstelle für pflegende Angehörige, berät und unterstützt Sie dabei, ein Versorgungs- und Pflegenetzwerk aufzubauen, damit der pflegebedürftige Mensch möglichst lange in der vertrauten Umgebung wohnen bleiben kann. Auch die Beratung zum Thema Demenz stellt einen Schwerpunkt unserer Arbeit dar.

Fachstelle für pflegende Angehörige

Landshuter Allee 38b
80637 München

T (089) 12 69 91 437
F (089) 12 69 91 429

Beratungszeiten

Mo – Do

8 – 17 Uhr

Fr

8 – 13 Uhr

Unser Beratungsangebot für pflegende Angehörige

Wir beraten Sie gerne telefonisch, online und persönlich bei uns in der Beratungsstelle oder direkt bei Ihnen zu Hause. Dabei nehmen wir uns Zeit für Sie, um Ihre Lebens- und Pflegesituation zu verbessern. In Krisenzeiten stehen wir Ihnen zur Seite und besprechen mit Ihnen Lösungsmöglichkeiten für Ihr Familiensystem. Auch nach dem Tod eines nahestehenden Menschen bleiben wir Ihr Wegbegleiter*innen.

Unsere Beratungen sind kostenfrei und neutral, Ihre Anliegen werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Wir unterstützen Sie unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, sexueller Orientierung und Religion.

Wir beraten Sie zu

  • Ambulante Versorgung zu Hause
  • Teilstationäre und stationäre Angebote
  • Alternative Wohnmöglichkeiten für ältere Menschen
  • Finanzierungsmöglichkeiten der unterschiedlichen Leistungen
  • Allgemeine Fragen zur Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung
  • Pflegeversicherung
  • Krankheitsbild Demenz

Wir vermitteln folgende Angebote

  • Ambulante Hilfen wie Pflegedienste, hauswirtschaftliche Versorgung, Angebote zur Unterstützung im Alltag, Essen auf Rädern, Hausnotruf
  • Tages-, Kurzzeit- und Verhinderungspflege
  • Betreuungsgruppen
  • Demenzhelfer*innen
  • Betreutes Wohnen, Wohnen im Viertel, Wohngemeinschaften
  • Seniorenwohnen und Pflegezentren, Gerontopsychiatrische Einrichtungen
  • Rehabilitations-, Kur- und Erholungsmöglichkeiten

Wir unterstützen Sie bei

  • Behördenangelegenheiten
  • Antragstellungen für Pflegeleistungen, Landespflegegeld, Grundsicherung im Alter, Hilfe zur Pflege, Schwerbehindertenausweis Zuzahlungsbefreiung etc.

Entlastungsangebote: Gemeinsam geht vieles leichter

Gruppe für pflegende Angehörige

Wer einen Angehörigen pflegt, steht immer wieder vor großen Herausforderungen. In der Begegnung und im Austausch mit Menschen in einer ähnlichen Situation lassen sich viele Fragen klären, sowie Erfahrungen und Tipps austauschen. Einmal im Monat trifft sich die Gruppe für pflegende Angehörige.

Einsatz von ehrenamtlichen Demenzhelfer*innen

Bei Menschen mit einer Demenzerkrankung können wir geschulte ehrenamtliche Helfer*innen zur stundenweisen Entlastung einsetzen. Da wir einen anerkannten Helferkreis haben, können die Aufwandsentschädigungen für die Demenzhelfer*innen über die Entlastungsleistungen bei den Pflegekassen abgerechnet werden.

Gesucht: Ehrenamtlich Engagierte

Für unseren ehrenamtlichen Besuchsdienst bei älteren Menschen und bei Menschen mit Demenz suchen wir engagierte Münchner*innen, die sich in unserem Seminar für ehrenamtliche pflegerische Dienste oder im Seminar für mehrsprachige Helferinnen und Helfer schulen lassen. Über die Fachstelle für pflegende Angehörige werden ehrenamtliche Demenzhelfer*innen und Seniorenbegleiter*innen eingesetzt und fachlich begleitet.


Hier finden Sie uns

Bitte überprüfen Sie ihre Cookie-Einstellungen - diese finden Sie auch im Footer - passen Sie diese an, um Google Maps zu aktivieren.